Skip to main content

Sie können einen teuren Kredit ablösen und sich hohe Kosten für Zinsen sparen, wenn Sie diesen Kredit umschulden. Auf heim-und-immobilie erfahren Sie, wie die Umschuldung funktioniert, ob und in welchen Fällen eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt und ob Sie auch einen Immobilienkredit früher ablösen können.

Realisieren Sie jetzt Ihren Immobilientraum! Hier Finanzierung zu Top-Konditionen sichern.

Realisieren Sie Ihren Immobilientraum – Finanzierung zu Top-Konditionen

Wie funktioniert das Ablösen eines Kredits?

Wenn Sie einen Kredit vorzeitig ablösen, dann bedeutet dies, dass Sie den Kreditvertrag kündigen und die gesamte offene Restschuld auf einmal zurückzahlen. Es ist dabei unerheblich, ob Sie den Betrag aus Ihrem eigenen Guthaben begleichen oder den bestehenden Kredit umschulden, also durch ein neues Darlehen zu günstigeren Konditionen ersetzen. Entscheidend ist, dass Sie die Kreditsumme des bestehenden Vertrags auf einmal vollständig zurückzahlen.

Um einen Kredit zu kündigen, genügt ein formloses Anschreiben bzw. ein Musterschreiben an den Kreditgeber. Das Kündigungsschreiben an den bisherigen Kreditgeber sollten Sie aber erst dann versenden, wenn Sie eine Kreditzusage für das günstigere Folgedarlehen erhalten haben. 

Der entscheidende Vorteil beim Kredit ablösen besteht darin, dass Sie sich hohe Kosten für Zinsen auf die Restschuld ihres bisherigen Kredits ersparen können, wenn Sie einen neuen, zinsgünstigeren Kredit aufnehmen. 

Umgekehrt bedeutet dies aber auch, dass der bisherige Kreditgeber Einnahmen einbüßt, wenn Sie Ihren Kredit vorzeitig ablösen. Denn Kreditinstitute ziehen ihre Gewinne aus den Zinsen, die Kreditnehmer auf die bereitgestellten Darlehen zahlen. Zum Ausgleich dieser Einbußen fordern Kreditgeber bei einer vorzeitigen Ablösung von Krediten oft eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Prüfen Sie daher in Ihrem Kreditvertrag, ob die Möglichkeit einer kostenfreien und vollständigen Sondertilgung besteht oder ob der Kreditgeber bei einer Sondertilgung von Ihnen die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung erwartet.

Tipp: Ihren meist sehr teuer verzinsten Überziehungskredit (Dispokredit) können Sie jederzeit mit einem günstigeren Kredit umschulden, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt. Der Effekt der Zinsersparnis besteht allerdings nur solange, wie Sie den Dispokredit künftig nicht mehr nutzen.

Hier zinsgünstiges Immobiliendarlehen ab
50.000 Euro
für die Umschuldung berechnen.

Die Vorfälligkeitsentschädigung

Mit der Vorfälligkeitsentschädigung holt sich die Bank einen Teil der Zinsen zurück, die ihr durch die vorzeitige Kündigung des Kreditvertrags entgehen. Es gilt: Je höher der Verlust ist, den der Kreditgeber errechnet, desto höher darf auch die geforderte Vorfälligkeitsentschädigung sein.

Die Berechnung der Höhe der verlangten Vorfälligkeitsentschädigung ist für Laien allerdings kaum nachvollziehbar. Mit unserem Vorfälligkeitsentschädigungsrechner können Sie sich einen ungefähren Überblick über die voraussichtliche Vorfälligkeitsentschädigung verschaffen, wenn Sie Ihren Kredit jetzt ablösen würden.

Raten- und Autokredite 
Bei Krediten, die nach dem 10. Juni 2010 abgeschlossen wurden, ist die Vorfälligkeitsentschädigung auf maximal 1 % der Restschuld begrenzt. Sind nur noch weniger als 12 Monatsraten zu begleichen, darf die Vorfälligkeitsentschädigung nicht mehr als 0,5 % der abzulösenden Restschuld betragen. In neueren Kreditverträgen für Raten- und Autokredite (Konsumentenkredite) sind oft auch kostenfreie Sondertilgungen möglich. Entsprechende Regelungen lassen sich im Kreditvertrag finden. 

Immobilienkredite 
Wollen Sie allerdings einen Immobilienkredit früher ablösen, um diesen gegen ein zinsgünstigeres Immobiliendarlehen einzutauschen, ist dies während der im Kreditvertrag vereinbarten Dauer der Sollzinsbindung grundsätzlich nicht möglich. 

Es sei denn, die vollständige Auszahlung der Kreditsumme und/oder eine mögliche letzte Vertragsanpassung zum Kreditvertrag liegen länger als 10 Jahre zurück. Dann dürfen Sie den Immobilienkredit auch innerhalb einer länger als 10 Jahre andauernden Sollzinsbindung (z. B. 15 oder 20 Jahre) jederzeit unter Wahrung einer Kündigungsfrist von 6 Monaten kündigen. Eine Vorfälligkeitsentschädigung fällt dabei nicht an. 


Wenn Sie Ihren Kredit ablösen und umschulden möchten, sollten Sie selbstverständlich darauf achten, dass der Sollzins für den Anschlusskredit unter dem vereinbarten Sollzinssatz des abzulösenden Kredits liegt. Nur so lassen sich Kosten für Zinsen sparen. Die Kreditsumme für den Anschlusskredit sollte mindestens der Restschuld des abzulösenden Kredits entsprechen.

Hier zinsgünstiges Immobiliendarlehen ab
50.000 Euro
für die Umschuldung berechnen.

Einen Ratenkredit vorzeitig ablösen

Wenn Sie Ihren Ratenkredit nach dem 10. Juni 2010 abgeschlossen haben, können Sie diesen jederzeit problemlos kündigen und über eine Sondertilgung vollständig zurückführen. Je nach Ausgestaltung Ihres Kreditvertrages fällt für die Sondertilgung eine Vorfälligkeitsentschädigung an oder auch nicht. Die Vorfälligkeitsentschädigung darf dabei maximal 1 % der Restschuld betragen. Läuft der abzulösende Kredit nur noch weniger als ein Jahr, ist die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung sogar nur auf 0,5 % der Restschuld begrenzt. 

Diese Gegebenheiten erlauben Ihnen, Ihren Kredit oder sogar mehrere Kredite mit einem Mal umzuschulden, damit Sie unnütze Kosten für zu hohe Zinsen sparen. Planen Sie sogar weitere neue Anschaffungen, können Sie die Kreditsumme des Anschlusskredits höher wählen als Ihre verbliebene Restschuld.  

Voraussetzung für die Zinseinsparungen ist, dass der Sollzinssatz für den Anschlusskredit unterhalb des Sollzinssatzes des bisherigen Kredits liegt.

Kredit ablösen – So gehen Sie vor:

  1. Restschuld (Restkreditbetrag, bei mehreren Krediten summiert) ermitteln
  2. Vorhandene Kreditkonditionen mit den neuen vergleichen (insbesondere den Sollzinssatz)
  3. Bei besseren Konditionen die Anschlussfinanzierung anfragen
  4. Kreditzusage abwarten
  5. Nach Erhalt der Kreditzusage den/die abzulösenden Kredit(e) kündigen
  6. Die jeweilige Restschuld mit neuem Kredit tilgen.

Bei einem abzulösenden Autokredit achten Sie bitte darauf, dass Ihnen Ihr bisheriger Kreditgeber den oft als Sicherheit übergebenen Fahrzeugbrief wieder aushändigt. 

Tipp:
Falls Sie Ihren Dispokredit aufgrund der sehr hohen Zinskosten nur schwer tilgen können, lohnt sich die Umschuldung in einen Ratenkredit, da die Zinsen für den Ratenkredit deutlich günstiger ausfallen. Der Vorteil wirkt aber nur solange, wie Sie Ihren Dispokredit nach dessen Tilgung nicht mehr in Anspruch nehmen.

Auf heim-und-immobilie.de bieten wir Ihnen den zinsgünstigen Online-Kredit mit Sofortzusage der Degussa Bank, sodass Sie schon in Kürze Zinsen sparen können.

Hier Privatkredit zwischen 5.000 und 50.000 Euro zu Top-Zinsen
berechnen!

Besonderheiten beim Ablösen eines Immobilienkredits

Einen Immobilienkredit früher ablösen als die im Kreditvertrag vereinbarte Sollzinsbindung festschreibt, ist in der Regel nicht möglich. Kreditgeber sind während der Dauer der vereinbarten Sollzinsbindung (Zinsbindungsfrist) nicht zur Rücknahme des ausgereichten Darlehens verpflichtet. 

Nur in seltenen Ausnahmen steht dem Kreditnehmer ein Kündigungsrecht zur Kündigung des Immobiliendarlehens innerhalb der vereinbarten Sollzinsbindung (Zinsbindungsfrist) zu. Nämlich dann, wenn er seine finanzierte Immobilie verkauft oder wenn der Kreditgeber eine Ausweitung der Kreditsumme, z. B. für Modernisierungen, nicht stattgibt und so eine wirtschaftliche Nutzung der Immobilie nicht ermöglicht. In diesen Fällen einer vorzeitigen Vertragskündigung darf der Kreditgeber allerdings eine Vorfälligkeitsentschädigung vom Kreditnehmer verlangen.

Basiert Ihre Immobilienfinanzierung hingegen auf einem variablen Darlehen mit regelmäßiger Sollzinsanpassung -also nicht mit einer festgelegten Sollzinsbindung-, können Sie dieses stets unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung kündigen. 

Die Ablösung eines Immobilienkredits ohne die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung ist auch immer dann möglich, wenn die Kreditsumme vor mehr als 10 Jahren vollständig ausbezahlt wurde und eine mögliche Vertragsanpassung des Kreditvertrages ebenfalls länger als 10 Jahre zurückliegt.

In einem solchen Fall lohnt es sich, die mögliche Umschuldung des Immobilienkredits zu prüfen. Fallen die Sollzinsen für eine Anschlussfinanzierung niedriger aus, können Sie Ihre Kosten für Zinsen langfristig senken. 

Die auf heim-und-immobilie.de erhältlichen zinsgünstigen Immobiliendarlehen der mehrfach ausgezeichneten und auf Immobilienfinanzierungen spezialisierten Degussa Bank bieten sich an, Ihren bisherigen Kredit abzulösen und Zinsen zu sparen.

Kostenloses Finanzierungsangebot anfordern!

Die Angebote der Degussa Bank – eine ausgezeichnete Wahl

Die Degussa Bank wird in Tests von unabhängigen Institutionen regelmäßig ausgezeichnet:

Ist die Vorfälligkeitsentschädigung steuerlich absetzbar?

Wenn Sie Ihren Kredit ablösen und eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen, weil Sie Ihre Immobilie verkaufen müssen, dann ist die Vorfälligkeit in der Regel nicht von der Steuer absetzbar. Eine Ausnahme gilt für vermietete Immobilien: Eine Vorfälligkeitsentschädigung, die bei der Kündigung der zum Kauf genutzten Baufinanzierung anfällt, können Sie als Werbungskosten steuerlich geltend machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Umschuldung

Mit einer Umschuldung Ihres Immobilienkredits günstigere Konditionen sichern: Umschuldung berechnen, Kosten senken und jetzt profitieren!

Prolongation

Mit der Prolongation verlängern Sie Ihr Darlehen und regeln die Anschlussfinanzierung unkompliziert. Lesen Sie über die Vorteile, Alternativen und Bedingungen.

Forward-Darlehen

Niedrige Zinsen für Ihre Anschlussfinanzierung: Unser Forward-Darlehen gibt Ihnen Planungssicherheit für die Zukunft. Jetzt online informieren!