Skip to main content

Ob ineffiziente Heizung, Dach mit geringem Dämmwert oder in die Jahre gekommenes Badezimmer: Mit einem Modernisierungskredit erhöhen Sie Ihre Wohnqualität und erhalten oder steigern den Wert Ihrer Immobilie. Dank fester Raten über die gesamte Laufzeit profitieren Sie von einer hohen Planungssicherheit und können sich Ihre Wünsche erfüllen.

Realisieren Sie jetzt Ihren Immobilientraum! Hier Finanzierung zu Top-Konditionen sichern.

Realisieren Sie Ihren Immobilientraum – Finanzierung zu Top-Konditionen

Was ist ein Modernisierungskredit?

Kein Haus und keine Wohnung ist für die Ewigkeit gemacht. Damit Sie weiterhin Freude an Ihrem Zuhause haben, ist eine Renovierung, Modernisierung oder Sanierung langfristig unvermeidlich. Zugleich steigern Sie dadurch den Wert Ihrer Immobilie. Als Vermieter können Sie nach einer Modernisierung die Miete erhöhen. Reicht Ihr Eigenkapital für die Arbeiten nicht aus, oder wollen Sie dieses nicht verwenden, unterstützt Sie ein Modernisierungsdarlehen.

Finanzieren Sie mit dem Modernisierungskredit alle Maßnahmen, die dem Erhalt oder der Steigerung des Immobilienwerts dienen, etwa:

  • Schaffung neuen Wohnraums, z. B. im Dachgeschoss
  • Dämmung von Wänden und Dach
  • Einbau neuer Fenster
  • Austausch der Heizungsanlage
  • Erneuerung der Elektroinstallation
  • Installation einer Photovoltaikanlage
  • altersgerechter Umbau des Badezimmers
  • Rückbau von Barrieren

Verschiedene Arten von Modernisierungskrediten stehen Ihnen zur Auswahl. Sie können zweckgebunden sein und dürfen in diesem Fall tatsächlich nur für die geplanten Modernisierungsmaßnahmen an Ihrer Immobilie verwendet werden. Kreditgeber fordern entsprechende Nachweise an. Handelt es sich nicht um einen zweckgebundenen Kredit, z. B. um einen Privatkredit, können Sie den Modernisierungskredit frei und ohne Nachweis von Modernisierungsmaßnahmen verwenden. Diese Finanzierungsform eignet sich besonders für kleinere Renovierungsarbeiten und Instandhaltungsmaßnahmen, wie z. B. die Verlegung eines neuen Fußbodens. Möchten Sie hingegen KfW-Förderdarlehen z. B. für eine energetische Sanierung,  oder den Rückbau von Barrieren verwenden, müssen diese Baumaßnahmen entsprechend nachgewiesen werden. 

Je nachdem, was Sie planen: heim-und-immobilie.de unterstützt Sie bei der Auswahl des richtigen Modernisierungskredits. Im folgenden Video erklären wir einfach und verständlich, was Sie rund um die Thematik Modernisierungskredit wissen sollten:

Darlehensformen: Klassische Baufinanzierung, Förderdarlehen oder Ratenkredit?

Je nach Ihrem Vorhaben bieten sich diese Kreditmodelle an:

Klassische Baufinanzierung

Die klassische Baufinanzierung wird vom Kreditgeber meistens als Annuitätendarlehen zur Verfügung gestellt und ist oft an eine Mindestdarlehenssumme in Höhe von 50.000 Euro gebunden. Es erfolgt im Grundbuch eine Eintragung der Grundschuld. Die meist monatlich zu zahlenden Darlehensraten setzen sich aus dem Zins- und Tilgungsanteil zusammen und bleiben für die Dauer der vereinbarten Sollzinsbindung (Zinsbindungsfrist) konstant. In Zeiten niedriger Sollzinsen empfehlen wir eine langjährige Zinsbindungsfrist, damit Sie für diese Zeit dem Risiko steigender Sollzinsen entgehen. Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist kann eine Restschuld bestehen, die Sie dann über einen Anschlusskredit tilgen. Die klassische Baufinanzierung ist als Modernisierungskredit zweckgebunden. Sie müssen entsprechende Unterlagen und Rechnungen zum Bauvorhaben einreichen.

Privatkredit

Der Privatkredit ist ein sehr flexibler und zinsgünstiger Ratenkredit oder auch Konsumentenkredit, der an Privatpersonen vergeben wird. Er eignet sich ebenfalls als Modernisierungskredit, wenn kleinere Renovierungsarbeiten oder Modernisierungsmaßnahmen, wie die Neugestaltung des Badezimmers, der Einbau einer neuen Küche oder das Verlegen neuen Fußbodens vorgenommen werden sollen. Die Eintragung einer Grundschuld im Grundbuch sowie der Nachweis von Modernisierungsmaßnahmen machen sich nicht erforderlich. Mit dem Privatkredit der Degussa Bank sind Sie finanziell flexibel. Die Zinsen sind über die Dauer der Sollzinsbindung festgeschrieben, Kreditbeträge zwischen 5.000 Euro und 50.000 Euro und Laufzeiten ab 24 bis 120 Monate sind möglich.

Baufinanzierung als Volltilgerdarlehen

Die Baufinanzierung als Volltilgerdarlehen entspricht im Wesentlichen der klassischen Baufinanzierung. Sie können diese ebenfalls als Modernisierungskredit verwenden, jedoch tilgen Sie die Darlehensschuld vollständig innerhalb der vereinbarten Sollzinsbindung (Zinsbindungsfrist), sodass nach deren Ablauf keine Restschuld mehr verbleibt und sich kein Anschlusskredit notwendig macht. Das Volltigerdarlehen erfordert einen höheren Tilgungssatz und führt dadurch zu einer höheren Darlehensrate.

Förderdarlehen

Mit der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wurden die bisherigen Förderprodukte der KfW-Bank für das energieeffiziente Bauen und Sanieren zum 01.07.2021 abgelöst. Sie können Förderdarlehen für eine umfangreiche energetische Sanierung oder für Einzelmaßnahmen direkt online bei der BAFA stellen, müssen aber schon vor Antragstellung verschiedene Bedingungen zum Antragsverfahren beachten. Dem Antrag ist in jedem Fall eine technische Projektbeschreibung beizufügen. Das Förderdarlehen der BAFA ist zwingend an die vollständige und nachgewiesene Umsetzung der energieeffizienten Sanierung gebunden.

Mit dem Modernisierungskredit Vorhaben realisieren

In der Auswahl des benötigten Modernisierungskredits bleiben Sie als Kreditnehmer immer flexibel, denn Sie erhalten entsprechend der Größe und der Art Ihres Vorhabens das passende Modernisierungsdarlehen etwa für folgende Vorhaben:

  • Kauf einer Immobilie mit anschließender Sanierung
  • An- oder Umbau Ihrer bestehenden Immobilie
  • behinderten- oder altersgerechter Umbau Ihrer Immobilie
  • Sanierung, Modernisierung oder Renovierung Ihrer Immobilie
  • Anschlussfinanzierung  für eine bestehende Immobilienfinanzierung

Finanzielle Unterstützung Ihrer Modernisierung durch die KfW-Bank

Die KfW-Bank unterstützt mit umfangreichen Förderkrediten und Zuschüssen Immobilienbesitzer, die ihr Haus sanieren oder modernisieren wollen. Eine anstehende Sanierung können Sie unter Einbeziehung der Förderprogramme und Einhaltung bestimmter Anforderungen und Richtlinien zu besonders attraktiven Konditionen finanzieren. Wählen Sie aus verschiedenen Modernisierungsdarlehen der KfW – je nach Ihren individuellen Sanierungszielen. Die Beantragung der KfW-Kredite und Zuschüsse erfolgt immer über den Kreditgeber Ihrer Baufinanzierung, also nicht bei der KfW-Bank selbst. heim-und-immobilie.de unterstützt Sie aktiv auch in diesen Angelegenheiten.

Mit dem KfW-Modernisierungskredit „Energieeffizient Sanieren“ (261, 262) finanzieren Sie eine Komplettsanierung ebenso wie Einzelmaßnahmen (z. B. Wärmedämmung, Erneuerung der Fenster). Zusätzlich können Sie den Ergänzungskredit (167) in Anspruch nehmen, um Ihre Heizung zu modernisieren. Mit spezielleren KfW-Krediten investieren Sie in erneuerbare Energien (270) oder in einen altersgerechten Umbau Ihrer Wohnung (159).

Sie haben Fragen rund um die Bau-/Immobilienfinanzierung?

Kontaktieren Sie unser Expertenteam ganz einfach sofort per Telefon, E-Mail oder (Video-)chat oder vereinbaren einen Wunschtermin.

Modernisierungskredit: So entwickelt sich ein beispielhaftes Darlehen

Sie möchten die Finanzierung Ihrer Modernisierung über eine Baufinanzierung realisieren? Obwohl sie sich in ihren Eigenschaften sehr ähneln, weisen die klassische Baufinanzierung und das Volltilgerdarlehen einen sehr unterschiedlichen Verlauf auf. Das liegt in der Regel am höheren Tilgungssatz bei einem Volltilgerdarlehen. Die Darlehensrate fällt relativ hoch aus, dafür ist das Volltilgerdarlehen mit Ablauf der vereinbarten Sollzinsbindung (Zinsbindungsfrist) vollständig zurückgezahlt und die Zinsbelastung insgesamt viel niedriger.

In der folgenden Übersicht haben wir Ihnen beide Modelle gegenübergestellt.

 Klassische
Baufinanzierung
Volltilgerdarlehen
Grundlage der BerechnungZinsbindungsfrist12 Jahre12 Jahre
Kreditsumme80.000 €80.000 €
Anfänglicher
Tilgungssatz
3,00 %7,80 %
Anfänglicher
Sollzinssatz
1,15 %1,10 %
Monatliche Rate276,67 €593,33 €
ErgebnisZinszahlungen gesamt:8.973,96 €5.432,31 €
Restschuld:49.133,48 €0,00 €
AnschlussfinanzierungNotwendigNicht notwendig

In der klassischen Baufinanzierung sind zwar die Darlehensraten aufgrund des niedrigeren Tilgungssatzes geringer, jedoch fallen schon über den Verlauf der Zinsbindungsfrist deutlich höhere Zinszahlungen an und am Ende der Laufzeit verbleibt noch eine hohe Restschuld. Unter der Annahme, dass sich der Sollzinssatz und der Tilgungssatz für die Anschlussfinanzierung nicht verändern, wäre die Darlehensschuld nach 28 Jahren und 3 Monaten mit insgesamten Zinszahlungen in Höhe von 13.725,32 Euro getilgt.

Beim Volltilgerdarlehen zahlen Sie pro Monat eine höhere Rate, haben aber nach dem Ablauf der Zinsbindungsfrist die Modernisierung Ihrer Immobilie vollständig abbezahlt. Da die Restschuld schneller sinkt, zahlen Sie insgesamt deutlich weniger Zinsen für den Modernisierungskredit.

Hier günstige Finanzierung berechnen!

Häufige Fragen und Antworten kurz erklärt

Ob für Ihr Modernisierungsdarlehen ein Grundbucheintrag erforderlich ist, hängt von Ihrem Finanzierungswunsch ab. Bei Kreditsummen ab 50.000 Euro ist die Eintragung einer Grundschuld meist erforderlich. Planen Sie hingegen nur eine kleinere Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahme, eine Renovierung oder wollen Sie sich eine neue Einbauküche anschaffen, treffen Sie mit einem Ratenkredit die richtige Wahl. Dieser ist für Kreditbeträge zwischen 5.000 und 50.000 Euro bestens geeignet und für Sie ohne Grundbucheintrag frei verfügbar.

Die Finanzierung Ihrer Modernisierung können Sie über einen Ratenkredit als Modernisierungskredit ohne Grundbucheintrag oder über eine Immobilienfinanzierung als Modernisierungskredit mit Grundbucheintrag vornehmen. Die Laufzeiten beim Ratenkredit betragen wahlweise je nach Höhe der Kreditrate zwischen 24 und 120 Monate. In der klassischen Baufinanzierung werden meist höhere Darlehenssummen ab 50.000 Euro angefragt. So kommen meist längere Laufzeiten, durchaus auch über zwanzig Jahre, zustande. Im Wesentlichen hängen die Laufzeiten von der Höhe der Kreditsumme, des Sollzinssatzes und von der Höhe des von Ihnen gewählten Tilgungssatzes ab.

Hier Privatkredit bis 50.000 Euro mit Sofortzusage beantragen und von Top-Zinsen profitieren!

Das könnte Sie auch interessieren

Dachausbau

Dachausbau = neuer Wohnraum! Was zu beachten ist und welche Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten bestehen, erfahren Sie bei uns!

BEG Förderung

Die staatlichen Förderprogramme werden über die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zentral gesteuert. Hier erhalten Sie wichtige Infos & Tipps!

Förderung

Sie wollen eine Immobilie bauen oder kaufen? Erfahren Sie, welche staatlichen Förderungen Sie nutzen können und holen sich Tipps vom Profi – verständlich erklärt!