Skip to main content

Privatdarlehen verhelfen Ihnen schnell zu mehr Liquidität, um individuelle Wünsche zu finanzieren oder anfallende Rechnungen zu bezahlen. Privatdarlehen existieren in verschiedenen Formen, die sich hinsichtlich der Rückzahlungsart, der Laufzeit, der Zinsen und weiteren Aspekten unterscheiden. Erfahren Sie mehr auf heim-und-immobilie.de und sichern Sie sich bei uns ein günstiges Privatdarlehen mit volldigitaler Beantragung und schneller Auszahlung.

Hier günstigen Kredit ab 2,99%* mit Online-Sofortzusage und schneller Auszahlung beantragen!

Hier günstigen Kredit ab 2,99%* mit Online-Sofortzusage und schneller Auszahlung beantragen!

Jetzt Privatdarlehen mit unserem Kreditrechner finden

Mit unserem Kreditrechner finden Sie einfach und bequem von zu Hause aus das für Sie passende Darlehen. In wenigen Schritten ermitteln Sie die optimale Laufzeit sowie die passende Ratenhöhe. Gleichzeitig sichern Sie sich die günstigen Zinsen und ausgezeichneten Angebote der hier produktgebenden Degussa Bank.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Günstiger* Effektivzins 
  • Darlehenssumme zwischen 5.000 und 50.000 Euro
  • 24 bis 120 Monate Rückzahlungszeitraum
  • Antragstellung, Legitimation und Unterschrift volldigital
  • Online-Sofortbescheid und schnelle Auszahlung

Mit unserem Kreditrechner in drei Schritten zum Wunschdarlehen

Schritt 1: Kredithöhe und Laufzeit festlegen

Bestimmen Sie zuerst die Kreditsumme, die Sie für Ihr Vorhaben benötigen. Dabei können Sie entweder einen Kleinkredit über 5.000 Euro auswählen, ein größeres Darlehen – etwa für einen Autokauf – über 50.000 Euro aufnehmen oder einen Betrag irgendwo zwischen diesen Summen angeben. Im Anschluss entscheiden Sie sich für eine Rückzahlungsdauer zwischen 24 und 120 Monaten, über welche die zu leistende Monatsrate sowie der Gesamtaufwand des Kredits errechnet werden. Variieren Sie die Laufzeit, so ändern sich auch Rate und Gesamtkosten – vergleichen Sie am besten verschiedene Rückzahlungszeiträume, um das für Sie passende Privatdarlehen zu finden.

Schritt 2: Persönliche Angaben ergänzen

Um Ihre Kreditfähigkeit zu prüfen, benötigt die Degussa Bank im Kreditrechner einige persönliche Angaben. Dies sind beispielsweise Ihr Name und Ihre Anschrift, Geburtsort und -datum sowie Ihr Familienstand und die Anzahl Ihrer Kinder. Ebenfalls wichtig sind Informationen und Nachweise zu Ihrer Einkommenssituation. Belegen müssen Sie hinsichtlich Ihrer Einkünfte Ihr Beschäftigungsverhältnis und Ihre Einnahmen aus Gehalt, Mieteinkünften, staatlichen Zuschüssen und Ähnlichem. Bezüglich Ihrer Ausgaben sind laufende finanzielle Verpflichtungen wie bestehende Kredite, Miet- und Unterhaltszahlungen anzugeben.

Zusätzlich können Sie im zweiten Schritt Ihre Kreditanfrage konkretisieren, zum Beispiel einen Verwendungszweck, oder einen bestimmten Auszahlungstermin festlegen.

Schritt 3: Sofortzusage erhalten und Vertrag abschließen

Haben Sie alle erforderlichen Informationen eingegeben, erhalten Sie bei positiver Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit von der kreditgebenden Degussa Bank in Echtzeit eine Bewilligung Ihres Antrags und ein konkretes Angebot angezeigt. Diesem können Sie Ihre individuellen Konditionen (Zinssatz, Rate, Gesamtkosten, Sonderkonditionen) entnehmen und es umfassend prüfen. Entscheiden Sie sich für den Vertragsabschluss, können Sie dies entweder sofort volldigital oder aber über den Postweg erledigen.

Online-Abschluss:

  • Erhalt und Versand aller Unterlagen auf elektronischem Weg
  • Legitimation per Video-Ident-Verfahren
  • digitale Unterschrift
  • Auszahlung in spätestens 48 Stunden

Postalischer Abschluss:

  • Erhalt und Versand aller Unterlagen über den Postweg
  • Legitimation per Post-Ident-Coupon in einer Postfiliale
  • händische Vertragsunterzeichnung
  • Auszahlung ein bis zwei Tage später als bei Online-Abschluss

Günstiges Privatdarlehen mit Online-Sofortzusage berechnen!

Wer bietet Privatdarlehen an?

Privatdarlehen werden von diversen Anbietern vergeben, vorrangig von Kreditinstituten. Womöglich finden Sie auch in Ihrem Bekanntenkreis Personen, die Ihnen ein Darlehen bereitstellen. Im Folgenden stellt Ihnen heim-und-immobilie.de die Vor- und Nachteile Ihrer Optionen vor.

Privatdarlehen von einer Bank

Der klassische Weg, ein Privatdarlehen zu erhalten, ist die Stellung eines Antrags bei einer Bank. Die Angebote von Kreditinstituten (ob nun Filial- oder Direktbank) werden dabei von der Gesetzgebung streng kontrolliert und bieten günstige Zinsen.

VorteileNachteile
  • transparente Angebote und keine versteckten Gebühren
  • Richtlinien (gesetzlich, intern) und Finanzstärke bedingen stabile Zinsen
  • Beantragung unkompliziert und oftmals vollkommen digital
  • bei Filialbanken eventuell Besuch einer Geschäftsstelle erforderlich
  • Kreditvergabe bei Filialbanken womöglich an Kundenstatus (Girokonto, Geldanlage) gebunden

Privatdarlehen von Freunden und Familie

Neben Banken können Sie sich eventuell auch Geld von Bekannten oder Verwandten leihen – dies wird auch als „Kredit von Privat“ bezeichnet. Hier stehen das Vertrauensverhältnis zwischen den Vertragsparteien sowie die vollkommen freie Verhandlung der Konditionen im Fokus.

VorteileNachteile
  • Darlehen mit niedrigen oder sogar ohne Zinsen verhandelbar
  • keine gesetzlichen Vorgaben, daher flexible Vertragsgestaltung
  • Kreditaufnahme muss nicht bei der SCHUFA gemeldet werden
  • hohe Kreditsummen selten möglich
  • Abhängigkeit von bekannten Personen
  • Schädigung persönlicher Beziehungen bei ausbleibender Rückzahlung oder anderen Komplikationen

Auch bei Krediten von Privat sollten Geldgeber und -nehmer einen schriftlichen Vertrag aufsetzen. Mit einem “richtigen” Privatkredit von einem Kreditinstitut, wie beispielsweise den hier angebotenen Krediten der Degussa Bank, sind Sie jedoch immer auf der sicheren Seite.

Wie erhalte ich günstige Zinsen für mein Privatdarlehen?

Die Höhe der Zinsen, die Ihnen ein Kreditgeber für die Aufnahme eines Privatdarlehens anbietet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. 

  • Zunächst kommt es darauf an, von wem Sie sich Geld leihen wollen. Im Durchschnitt erhalten Sie die günstigsten Zinsen bei Banken – Direkt- bzw. Onlinebanken geben dabei eine zusätzliche Ersparnis an ihre Kunden weiter, da sie keine Filialen unterhalten müssen. Privatdarlehen von Freunden und Verwandten werden womöglich überhaupt nicht verzinst, allerdings sollten Sie sich gut überlegen, ob ein Kredit von Privat wirklich eine Alternative zum Bankkredit ist.
  • Weiteren maßgeblichen Einfluss auf den Ihnen angebotenen Zinssatz nimmt Ihre Kreditwürdigkeit. Verdienen Sie gut oder können Sie dem Kreditgeber Absicherungen in Form von Immobilien, Fahrzeugen oder anderen Wertgegenständen anbieten, so erhalten Sie oftmals ebenfalls niedrigere Zinsen. 
  • Letztlich spielt auch der Verwendungszweck eine wichtige Rolle. Dient das Privatdarlehen der Finanzierung von Wertobjekten, so können Sie diese ebenfalls als Sicherheit angeben. Zudem kann der Geldgeber die Nutzung der Gelder nachvollziehen: Diese Gewissheit belohnt er ebenfalls mit niedrigeren Zinsen.

Da die Konditionen unterschiedlicher Anbieter sich stark voneinander unterscheiden können, sollten Sie immer verschiedene Privatdarlehen miteinander vergleichen, bevor Sie sich für einen Vertragsabschluss entscheiden. Oftmals können Sie mehrere Hundert oder sogar Tausend Euro – je nach Kredithöhe – sparen, wenn Sie nicht das erste Angebot wählen, sondern sich nach einer Geldleihe umsehen, die genau Ihren Wünschen entspricht. Nutzen Sie unseren Kreditrechner und berechnen kostenlos und unverbindlich ein Angebot für ein zinsgünstiges Darlehen für Ihren Wunschbetrag.

Zum günstigen Privatdarlehen mit Online-Sofortzusage!

Privatdarlehen und deren zusätzliche Kosten

Neben den Zinszahlungen können auf Privatdarlehen je nach Kreditart und -anbieter weitere Kosten anfallen. Bei Banken und anderen seriösen Finanzdienstleistern entstehen diese höchstens in Form von Auszahlungskurs, Bereitstellungszinsen oder über den Abschluss einer optionalen Restschuldversicherung. Zudem müssen nicht-variable Zusatzkosten im Vertrag angegeben (und über den Effektivzins dargestellt) werden. Die Erhebung von Bearbeitungsgebühren ist Kreditinstituten seit 2014 verboten.

Private Anbieter können hingegen weitere Zusatzkosten verlangen, etwa für verschiedene Sonderleistungen wie Express-Auszahlungen, Vermittlungsgebühren, Ratenanpassungen während der Laufzeit und Ähnlichem. Gerade bei bestimmten Darlehensarten wie Kurzzeitkrediten sollten Sie die Angebote und Verträge vor Unterzeichnung daher genau prüfen. Stellen Sie zudem sicher, dass es sich beim Anbieter um eine seriöse Firma oder Person handelt – andernfalls sind in den Verträgen eventuell Zusatzklauseln versteckt, die weitere finanzielle Belastungen forcieren. Hüten Sie sich vor allem vor Finanzdienstleistern, die ihre Produkte damit bewerben, keine Bonitätsprüfung zu erfordern. Diese Angebote richten sich meist an Personen mit schlechter Kreditwürdigkeit, die über herkömmliche Wege kein Darlehen erhalten, und werden oft sehr hoch verzinst.

Wenn die vereinbarte Rückzahlung des Privatdarlehens nicht mehr möglich ist

Können Sie sich die Rückzahlungsraten Ihres Privatdarlehens aufgrund einer unverhofften Veränderung Ihrer finanziellen Situation nicht mehr leisten, so kontaktieren Sie umgehend Ihren Kreditgeber. In der Regel ist eine Ratenanpassung, Aussetzung einiger Rückzahlungen oder Stundung des Kredits möglich. Melden Sie einen bevorstehenden Zahlungsausfall nicht, so kann es zu hohen Entschädigungszahlungen über rechtliche Schritte bis hin zur vorzeitigen Kündigung des Vertrags kommen. Zudem wird der Zahlungsverzug in Ihrer Bonitätsauskunft hinterlegt und erschwert oder verhindert sogar die Aufnahme zukünftiger Darlehen.

Sie haben Fragen rund um Privatkredite?

Kontaktieren Sie unser Expertenteam ganz einfach sofort per Telefon, E-Mail oder (Video-)chat oder vereinbaren einen Wunschtermin.

Häufige Fragen und Antworten kurz erklärt

Eines der Hauptkriterien bei der Kreditvergabe ist eine feste, unbefristete Anstellung und ein geregeltes Einkommen – dies weisen Selbstständige und Freiberufler meist nicht auf. Dennoch können auch diese Personengruppen ein Privatdarlehen bei einer Bank beantragen und erhalten, jedoch müssen sie umfangreichere Nachweise hinsichtlich ihrer Kreditwürdigkeit erbringen. Einige Finanzinstitute bieten auch spezielle Kredite für Selbstständige an. Alternativ ist auch ein Darlehen von Freunden und Familie möglich. Von Anbietern, die Kredite ohne SCHUFA-Prüfung bewerben, ist jedoch in nahezu allen Fällen abzuraten.

Nehmen Sie ein Privatdarlehen von jemandem aus Ihrem Bekanntenkreis auf, müssen Sie dies theoretisch nicht vertraglich festhalten. Dennoch ist es empfehlenswert, die Bedingungen und Verpflichtungen beider Parteien schriftlich zu regeln, damit es zu keinen Missverständnissen kommt, zum Beispiel, wenn Sie den Kredit nicht zurückzahlen können oder Ihr Freund sein Geld umgehend zurückverlangt. Muster bzw. Vorlagen für private Darlehensverträge finden Sie im Internet.

Vergeben Sie selbst ein Darlehen von Privat und erhalten darauf Zinsen, müssen Sie diese als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern. Die Abgeltungssteuer beläuft sich dabei auf 25 % zuzüglich des Solidaritätszuschlags von 5,5 %. Als Single steht Ihnen jedoch ein Freibetrag von 801 Euro zu, Ehepaaren 1.602 Euro. Als Mitglied einer Kirche sind außerdem Kirchensteuern zu leisten. Bei der Versteuerung von Privatdarlehen ist es unerheblich, ob Sie das Geld im Bekanntenkreis oder an fremde Personen verliehen haben.

Bleibt die vereinbarte Zahlung aus, so schickt Ihnen der Kreditgeber zunächst einmal eine Mahnung. Nach dieser haben Sie Zeit – meist 14 Tage – die fällige Rate zuzüglich Mahngebühr und Verzugszinsen zu leisten. Kommen Sie dieser Forderung nicht nach, so erhalten Sie die zweite Mahnung, im Anschluss an diese eine dritte. Nach dreimaliger Abmahnung ist der Kreditgeber dazu berechtigt, das Vertragsverhältnis zu kündigen und die volle Darlehenssumme einschließlich der ausstehenden Zinsen umgehend zurückzufordern. Dies geschieht für gewöhnlich über die Pfändung eines Teils Ihres Einkommens oder der hinterlegten Sicherheiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Darlehen und Kredit

Erfahren Sie hier, welche Unterschiede und vielfältigen Formen von Darlehen und Krediten es gibt. Hier Kredit mit Online-Sofortzusage berechnen!

Darlehensvertrag

Ein Darlehensvertrag regelt die Konditionen und Verpflichtungen zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer. Erfahren Sie mehr im leicht verständlichen Lexikonbeitrag.

Privatkredit-Vergleich

Unser Privatkredit-Vergleich zeigt Ihnen günstige Zinsen und faire Konditionen: Ihr Wunschkredit wartet – mit Online-Sofortzusage und schneller Auszahlung!