Skip to main content

Ob Traumurlaub, eine neue Küche oder sonstige Anschaffungen: Kostspielige persönliche Wünsche lassen sich manchmal nicht direkt aus eigener Tasche bezahlen. Ein Bankkredit hilft Ihnen dabei, schnell und unkompliziert mehr Kapital zu erhalten, um sich jetzt Ihre Vorhaben oder Anschaffungen zu finanzieren. Die Summe zahlen Sie im Anschluss und sukzessive zurück. Erfahren Sie auf heim-und-immobilie.de, welche Bankkredite es gibt, wie Sie eine Geldleihe aufnehmen und welche Kosten Sie erwarten. Mit unserem Kreditrechner finden Sie Ihren günstigen Bankkredit mit Online-Sofortzusage und schneller Auszahlung.

Hier günstigen Kredit ab 2,99 %* mit Online-Sofortzusage und schneller Auszahlung beantragen!

Hier günstigen Kredit ab 2,99 %* mit Online-Sofortzusage und schneller Auszahlung beantragen!

Nutzen Sie unseren Kreditrechner für Ihren persönlichen Bankkredit

Ein Vergleich verschiedener Kreditoptionen lohnt sich immer, um einen Bankkredit mit besonders günstigen Konditionen zu finden. Sparen Sie Zeit und Geld, indem Sie den Kreditrechner von heim-und-immobilie.de nutzen. Hier kalkulieren Sie Ihren Kredit in wenigen Schritten selbst und ermitteln die ideale Laufzeit sowie Ratenhöhe. Gleichzeitig sichern Sie sich die günstigen Zinsen der hier angebotenen Kredite der Degussa Bank – direkt abschließbar auf heim-und-immobilie.de und ohne unnötige Bürokratie.

  • Günstiger* effektiver Jahreszins
  • Kredithöhe frei bestimmen: Beträge zwischen 5.000 und 50.000 Euro möglich
  • Laufzeiten zwischen 24 und 120 Monaten wählbar
  • Abschluss klassisch per Post oder volldigital
  • Sofortzusage, schnelle Bearbeitung und Auszahlung

Bankkredit: finanzielle Unterstützung von Geldinstituten

Im Grunde genommen stellt das Wort „Bankkredit“ nur einen Oberbegriff für jede Art von Darlehen dar, das ein Kreditinstitut anbietet. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Privatkredit oder um eine Geldleihe für Unternehmen handelt. Gemeinsam ist allen Bankkrediten, dass Sie sich eine bestimmte Summe von einem Finanzinstitut leihen und diese dann innerhalb eines bestimmten Zeitraums oder zu einem Stichtag zuzüglich Zinsen zurückzahlen.
Für die Aufnahme eines Darlehens bei einer Bank ist immer ein Kreditvertrag erforderlich. Dieser regelt die Rahmenbedingungen zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber und beinhaltet zum Beispiel Art des Kredits, Höhe und Laufzeit sowie die Zinssätze des Bankkredits. Zudem erfolgt vor der Vergabe eines Bankdarlehens immer eine Prüfung der Bonität des Kreditnehmers, um Ausfallrisiken abzuschätzen und die genauen Konditionen zu bestimmen.

Formen und Merkmale von Bankkrediten

Es gibt verschiedene Arten des Bankkredits, die sich hinsichtlich der Rückzahlungsart, des Kundenkreises, der beabsichtigten Verwendung sowie der Kredithöhe unterscheiden. heim-und-immobilie.de fasst die wichtigsten kurz für Sie zusammen:

Nach Rückzahlungsart (Auswahl):

  • Annuitätendarlehen/Ratenkredit:
    Sie legen eine monatliche Rate aus Tilgungs- und Zinsanteil fest. Diese ändert sich über die gesamte Laufzeit des Kredits nicht. Annuitätendarlehen bzw. Ratenkredite sind die verbreitetste Form bei der Kreditaufnahme. 
  • Tilgungsdarlehen:
    Sie legen eine Tilgungsrate für die gesamte Laufzeit fest. Die Zinsen kommen zu Ihrer monatlichen Rate hinzu und verringern sich mit fallender Restschuld. So sinkt auch Ihre zu leistende Monatsrate mit jeder Zahlung.
  • Fälligkeitsdarlehen:
    Sie leisten während der gesamten Laufzeit nur die Zinszahlungen für den aufgenommenen Kredit. Die eigentliche Rückzahlung der geliehenen Summe erfolgt zum Vertragsende in einer einzigen großen Schlussrate.

Nach Kundenkreis (Auswahl):

  • Privatkredit:
    Sie nehmen ein Darlehen (Annuitätendarlehen, Ratenkredit) für private, nicht-geschäftliche Vorhaben auf.
  • Kredit für Selbstständige:
    An Selbstständige und Freiberufler mit variablem Einkommen stellen Banken besondere Anforderungen hinsichtlich der Bonität. Aus diesem Grund werden spezielle Privatkredite an sie vergeben.
  • Beamtenkredit:
    Beamte und andere Staatsdiener nehmen eine Sonderstellung in unserer Gesellschaft ein. Für sie bestehen bei Ratenkrediten daher spezielle Konditionen.
  • Unternehmenskredit:
    Kredite für geschäftliche Ausgaben können sich maßgeblich in Höhe und Rückzahlung von Privatkrediten unterscheiden. Da Firmen nicht nur andere Summen benötigen, sondern ebenfalls auch andere Bonitäten aufweisen, stellen Unternehmenskredite eine eigene Kategorie dar.

Nach Verwendungszweck (Auswahl):

  • Freier Kredit:
    Für die Geldleihe ist keine spezifische Verwendung vorgesehen, und sie steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachweise über die Nutzung des Kapitals müssen Sie nicht vorlegen.
  • Zweckgebundener Kredit:
    Die Verwendung des geliehenen Kapitals wird vorher fest definiert und muss z. B. über Kostenvoranschläge, Rechnungen oder Kaufverträge nachgewiesen werden. Typische zweckgebundene Kredite sind etwa die Immobilienfinanzierung, der Autokredit oder ein Renovierungskredit. Da bei einer Zweckbindung der Einsatz des Kapitals für die Bank nachvollzogen wird und Wertobjekte als Sicherheiten dienen können, vergeben Kreditinstitute hierbei oft günstigere Konditionen.

Nach Kreditvolumen (Auswahl):

  • Minikredit:
    Sie nehmen eine sehr geringe Geldsumme (in der Regel unter 1.000 Euro) auf und zahlen diese in sehr kurzer Zeit (wenige Tage oder Wochen) in einer Schlussrate zurück. Minikredite werden meist nur von speziellen Finanzdienstleistern vergeben.
  • Kleinkredit:
    Kleinkredite sind ebenfalls Geldleihen von geringer Summe – etwa bis 5.000 Euro – die sich durch unkomplizierte Beantragung sowie besonders schnelle Auszahlung auszeichnen. Sie werden je nach Bank manchmal auch als Minikredit bezeichnet, obwohl es sich hierbei nicht um echte Kurzzeitkredite handelt.
  • Kredit und Darlehen:
    Alles, was einen Kleinkredit übersteigt oder nicht als solcher deklariert oder beworben wird, ist ein herkömmlicher Kredit bzw. ein normales Darlehen. Beide Begriffe bezeichnen dabei terminologisch dasselbe, wobei „Darlehen“ umgangssprachlich für Geldleihen mit besonders hoher Summe (für gewöhnlich über 100.000 Euro) verwendet wird – wie beispielsweise ein Bankkredit für Immobilien.

Zudem existieren noch weitere Darlehensarten wie etwa die Nutzung einer Kreditkarte, der Rahmen- bzw. Abrufkredit oder der Dispositionskredit. Bei diesen Möglichkeiten, sich Geld zu leihen, handelt es sich jedoch nicht direkt um Kredite im herkömmlichen Sinne.

Günstigen Kredit mit Online-Sofortzusage berechnen!

Wie nehme ich einen Bankkredit auf?

Benötigen Sie zusätzliches Kapital und möchten sich dieses von einer Bank leihen, stellen Sie als erstes einen Antrag – entweder in einer Filiale oder bequem online, beispielsweise direkt hier auf heim-und-immobilie.de. Geben Sie dabei an, welche Summe Sie wünschen und über welchen Zeitraum Sie diese zurückzahlen wollen. 

Haben Sie die Eckdaten des gewünschten Bankkredits benannt, so erfolgt im Anschluss eine Prüfung Ihrer Bonität und weiterer Kreditvoraussetzungen. Hierfür müssen Sie einige persönliche Angaben (Name, Adresse, Geburtsdatum usw.) tätigen und der Bank Informationen zu Ihrer Einkommenssituation mitteilen. Hierzu legen Sie der Bank zum Beispiel Ihre Gehaltsabrechnungen sowie die Kontoauszüge der letzten Monate vor: Dies können Sie persönlich, postalisch oder ebenfalls online über einen Dokumenten-Upload vornehmen. Zudem fordert das Kreditinstitut entweder eine Selbstauskunft oder benötigt eine Einverständniserklärung, Ihre Daten bei einer Auskunftei wie etwa der SCHUFA einsehen zu dürfen.

Fällt die Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit positiv aus, so erhalten Sie ein verbindliches Angebot der Bank. In diesem sind alle Konditionen (Darlehensparameter, Zinssätze, Rückzahlungsbedingungen, Sonderleistungen) auf Basis Ihres Antrags und Ihrer eingereichten Nachweise aufgeführt. Entscheiden Sie sich dafür, das Angebot anzunehmen, erhalten Sie die Vertragsunterlagen, die Sie voll digital oder auf klassischem Wege unterschreiben und an die Bank zurücksenden. Nach Eingang und Bearbeitung der unterzeichneten Dokumente erfolgt schließlich die Auszahlung der beantragten Kreditsumme auf das von Ihnen gewünschte Konto binnen weniger Tage. Bei einer volldigitalen Beantragung profitieren Sie von einer besonders schnellen Auszahlung.

Wann bin ich kreditfähig?

Ungeachtet Ihrer Bonität müssen Sie selbstverständlich auch berechtigt sein, einen Bankkredit aufzunehmen. Die meisten Kreditinstitute stellen dabei folgende Voraussetzungen:

  • vollständige Geschäftsfähigkeit (Vollendung des 18. Lebensjahres)
  • Hauptwohnsitz sowie Bankverbindung in Deutschland
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis außerhalb einer Probezeit
  • Vorlegen von Einkommensnachweisen (strengere Auflagen bei Selbstständigen und Freiberuflern)
  • Einbringung von Eigenkapital und/oder Sicherheiten bei der Beantragung von hohen Darlehenssummen, z. B. Baufinanzierungen

Was kostet ein Bankkredit?

Leihen Sie sich Fremdkapital für die Finanzierung eines Vorhabens, so müssen Sie zusätzlich zur Rückzahlung der Kreditsumme auch Zinsen leisten. Folglich ergeben sich Mehrkosten, die je nach Art des Darlehens, Summe, Laufzeit und anderen Faktoren unterschiedlich ausfallen. Eine Beispielrechnung soll veranschaulichen, wie sich die genauen Kosten bei einem Bankkredit berechnen.

  • Wunschsumme: 40.000 Euro
  • Effektivzins: 1,49 % p. a.
LaufzeitMonatsrateGesamtkostenGesamtzinsen
3 Jahre1.136,64 €40.919,18 €919,18 €
5 Jahre692,05 €41.522,82 €1.522,82 €
10 Jahre358,81 €43.057,43 €3.057,43 €
15 Jahre247,94 €44.628,45 €4.628,45 €


Um einen geeigneten Bankkredit zu finden, sollten Sie besonders auf drei Konditionen bzw. Faktoren achten, wenn Sie Angebote miteinander vergleichen. 

  • Wichtig ist vor allem der Zins: Dieser bestimmt maßgeblich den finanziellen Gesamtaufwand, den Sie neben der Rückzahlung der eigentlichen Summe zu leisten haben. Achten Sie hierbei darauf, immer den Effektivzinssatz verschiedener Darlehen zu vergleichen, denn dieser enthält alle unveränderlichen Nebenkosten und ist somit der aussagekräftigste Vergleichswert. 
  • Auch der Tilgungsanteil bzw. die Laufzeit spielen eine wichtige Rolle: Je schneller Sie den Bankkredit zurückzahlen und Ihre Restschuld verringern, umso weniger Zinsen fallen an.
  • Nicht zuletzt sollten Sie sich auch darüber informieren, ob Ihnen der Kreditgeber die Möglichkeit einräumt, kostenfreie Sondertilgungen zu leisten. Auch über diese können Sie die ausstehende Kreditsumme schneller begleichen, was zu einer Ersparnis führt.

Welche Unterlagen muss ich bei einem Bankkredit einreichen?

Diverse Dokumente sind zur Beantragung eines Bankkredits notwendig, um Ihre Identität und Kreditwürdigkeit zu bestätigen. So müssen Sie sich über Ihren Personalausweis oder Reisepass legitimieren. Zusätzlich ist es erforderlich, Ihre Finanz- und Einkommenssituation darzulegen: Hierfür reichen Sie je nach Anbieter Kontoauszüge, Ihren derzeitigen Arbeitsvertrag sowie die Gehaltsabrechnungen oder aber Rentenbescheide der letzten drei Monate ein. Zudem müssen Sie eine SCHUFA-Selbstauskunft vorlegen oder der Bank Ihr Einverständnis geben, sich die nötigen Informationen selbst einzuholen. Nicht zuletzt müssen Sie bei der Aufnahme hoher Kreditsummen auch Sicherheiten nachweisen und eine Abtretungserklärung bei Zahlungsausfall unterzeichnen.

Die von der Bank benötigten Unterlagen können Sie entweder direkt zu einer Bankfiliale bringen, sie auf postalischem Wege dorthin schicken oder ganz bequem per Dokumenten-Upload digital einreichen. Sie können auch den Kredit komplett online abschließen. In letzterem Fall scannen Sie alle erforderlichen Nachweise ein oder fotografieren sie ab und laden sie auf der Bankwebseite hoch. Die Online-Legitimation erfolgt dann per Video-Ident-Verfahren: Hierbei führen Sie ein kurzes Videotelefonat mit einem Bankmitarbeiter und bestätigen per Kamera und einem gültigen Ausweisdokument Ihre Identität.

Sie haben Interesse an einem günstigen Bankkredit? Berechnen Sie direkt hier kostenlos und unverbindlich ein Finanzierungsangebot bei der mehrfach ausgezeichneten Degussa Bank. Neben günstigen Zinsen profitieren Sie von einer Online-Sofortentscheidung über Ihren Kreditwunsch, einer volldigitalen Beantragungsmöglichkeit sowie einer schnellen Auszahlung.

Zum günstigen Kredit mit Online-Sofortzusage!

Sie haben Fragen rund um Privatkredite?

Kontaktieren Sie unser Expertenteam ganz einfach sofort per Telefon, E-Mail oder (Video-)chat oder vereinbaren einen Wunschtermin.

Das könnte Sie auch interessieren

Privatkredit

Ein Privatkredit ist eine Geldleihe ohne Zweckbindung. Hier günstigen Privatkredit berechnen: voll digital beantragen, schnelle Auszahlung erhalten!

Kreditrechner

Mit unserem Kreditrechner finden Sie Ihren Wunschkredit. Nach der Berechnung der günstigen Zinsen erhalten Sie umgehend eine Sofortzusage: vollkommen digital und mit schneller Auszahlung.

Kredit beantragen

So beantragen Sie Ihren Kredit richtig. Sparen Sie Zeit, Aufwand und dazu noch Geld mit unseren Profi-Tipps, einfach und verständlich erklärt!